Underground Sun Storage 2030 - Start

K1-MET GmbH

K1-MET ist eines der führenden internationalen metallurgischen Kompetenzzentren für Eisen- und Nichteisenmetallurgie mit Sitz in Österreich. Die Kooperationspartner sind namhafte nationale und internationale Partner und behandeln Themen wie Energieeffizienz, Kreislaufwirtschaft und klimaneutrale Metallproduktion. Nur durch kooperative Forschung in diesen technologischen Bereichen können Ressourceneffizienz und Produktqualität gesteigert werden. Zusätzlich bekennt sich K1-MET GmbH zu den globalen Klimazielen. Themen wie ein verstärkter Einsatz erneuerbarer Energiesysteme oder die Dekarbonisierung müssen im Fokus bleiben, um die CO2-Emissionen zu reduzieren und die Klimaziele zu erreichen.

Ziele im Projekt

Nach der Extraktion des Wasserstoff-Gasgemisches aus der aufgelassenen Erdgaslagerstätte wird der direkte Einsatz dieses Gemisches ohne weitere Aufbereitung getestet. Mögliches Anwendungsgebiet dafür ist der Einsatz als Reduktionsmittel in der Eisen- und Stahlerzeugung. Dafür werden Technikumsversuche durchgeführt und Prozess-Simulationen unterstützend herangezogen.

„Ein Schwerpunkt unserer Forschung liegt in der wasserstoffbasierten Stahlerzeugung. Dabei spielt nicht nur die nachhaltige Erzeugung von Wasserstoff eine Rolle, sondern auch die Lagerung, um eine kontinuierliche Versorgung zu gewährleisten. Deshalb ist USS 2030 für uns von größtem Interesse, um aufgelassene Erdgaslagerstätten als Speicher für Wasserstoff zu erproben."

K1-MET GmbH

Stahlstraße 14

4020 Linz

www.k1-met.com

Irmela Kofler

Management Area 3

T +43 (0) 732 6989 75627

irmela.kofler@k1-met.com